Schulgartenaktion im März


Unsere schöne Schule wird jetzt noch grüner. Gemeinsam mit Frau Sommer und weiteren Lehrerinnen hatten sich diesmal viele Eltern mit ihren Kindern zum geselligen Garteneinsatz aufgemacht. An drei Tagen Ende März wurde der Schulgarten für den Unterricht im Grünen vorbereitet. Viel Licht und Luft hatte der Garten bereits durch den kräftigen Rückschnitt der städtischen Gärtner gewonnen. Jetzt wurde in Eigenleistung noch der Obstrückschnitt vorgenommen, die Beete entkrautet und umgegraben und die Stauden neu gruppiert.

Da es mehr Platten im Garten gab, als nötig, wurden diese aufgenommen. Die entstandenen Löcher waren doch recht groß, so dass mit vereinten Kräften Material zusammengeklaubt werden musste, um sie wieder aufzufüllen. Und eine Überraschung wurde auch unter den Platten gefunden: ein alter Standwasseranschluss mit rostigem Hahn in der Nähe des zur Zeit ungenutzten Wasserbeckens.

Die neuen Holzmöbel eines lokalen Tischlers für den Unterricht im Grünen stehen auch schon bereit – der Sommerunterricht kann kommen!

Kommentare nicht ö.