Projekttage zum Thema Bauen

 

Unsere Schule wird seit dem Herbst 2018 umgebaut.

Das ist nicht immer einfach. Baufahrzeuge fahren umher, es lärmt, die Toiletten sind in Containern untergebracht, die Mensa auch.Wir wollen nur bedingt klagen, sondern das Beste daraus machen und die Herausforderung annehmen. Deshalb haben wir Ende Mai 2019 Projekttage zum Thema ‚Architektur, Bauen‘ durchgeführt.

Während der Projekttage waren unsere rasenden Reporter unterwegs (neun Schüler/innen aus dem 4. Jahrgang).Hier die Eindrücke, die sie gesammelt haben.

Im Projekt Türme bauen haben wir aus Zeitungen Türme gebaut und auch aus Holzklötzen. Und wir haben auch auf Bilder Türme aus dem Wort „Turm“ gemalt. Es hat Spaß gemacht.

Im Projekt Landart haben wir Sachen aus der Natur gesammelt. Wir haben Muster gebildet aus Steinen und aus Blättern. An der Leine haben wir Schilf und Stöcke gesucht und daraus auf dem Schulhof ein Nest gebaut.
Es war klasse, an der Leine Schilf zu suchen. Die Muster aus den Steinen haben uns gut gefallen.

Im Projekt Weidentipi  haben wir als erstes einen Graben gegraben und haben Weidenäste reingesetzt. Wir gruben den Graben dann wieder zu. Als nächstes haben wir die Weidenäste verflochten. Am meisten Spaß gemacht hat es, den Graben zu graben.

Im Projekt Traumzimmer haben wir unser Traumzimmer in einem Schuhkarton gebastelt. Wir brauchten dazu Pappe und Stoff und Perlen und Obstnetze. Wir konnten dabei sehr kreativ sein und alles nach unseren Ideen gestalten. Wir konnten drei Tage lang basteln. Super!

 

Im Projekt Spielhäuser haben wir aus riesigen Kartons Häuser  gebaut. Dann haben wir ein Dach dazu gebaut und alles angemalt. Innen haben wir die Häuser selber gestaltet. Wir haben Cuttermesser, Acrylfarbe, Pinsel und Heißkleber verwendet. Die Spielhäuser werden an die 1. Klassen und den VCP verschenkt.
Das Anmalen von außen und innen hat uns am besten gefallen.

Unser Projekt Bauzäune bemalen wurde zum Projekt Wände anmalen, weil die Bauzäune nass waren. Wir haben einige Wände im Schulgebäude angemalt.Das Ausmalen der Motive hat richtig Spaß gemacht…und wir durften dabei quatschen.

Im Projekt Tierhotel haben wir aus Holz Vogelhäuser, Bruthäuser und tolle Futternester gebaut. Erstmal musste man sie beschriften. Dann mussten wir Linien ziehen und auf der Linie sägen. Dann mussten wir schleifen. Als wir alles zugesägt hatten, haben wir alles zusammengebaut. Dann war alles fertig.
Uns hat besonders gut gefallen, dass man Tieren hilft und sozusagen ein Zuhause baut. Sie müssen so nicht selbst Futter holen.

Im Projekt Limmer checken haben wir draußen viele Fotos gemacht (68 Fotos) und daraus ein Memory (Bilder auf Holzklötzen) gemacht. Wir waren beim Konti-Gelände, im Limmerbrunnen und am Wasser.
Wir fanden klasse, dass wir durch Limmer gelaufen sind. Und alle Fotos sind toll geworden.

 

Im Projekt Hochbeet bauen haben wir ein Hochbeet gebaut. Dann haben wir es mit Kräutern bepflanzt. Außerdem haben wir die Pflanzen in unserem Schulgarten gewässert und uns um sie gekümmert. Besonders gut gefallen hat uns, dass wir etwas bauen konnten und Blumen und Salat und Kräuter einpflanzen konnten. Toll war, dass wir im Schulgarten schaukeln konnten.

Im Projekt Bauen mit Lego und Milchtüten haben wir am ersten und dritten Tag eine Lego City Stadt gebaut. Am zweiten Tag haben wir aus Milchtüten Limmer nachgebaut.  Beides hat Spaß gemacht: das Bauen und das Basteln.

Im Projekt Modellbau haben wir zusammen mit der Architektin von der Architektenkammer Frau Alonso gearbeitet.
Wir waren zuerst in der Sporthalle. Dort haben sich alle Kinder einmal quer und einmal längs hingelegt. Quer passen nur 10 Kinder hintereinander und längs 20 Kinder. Dann haben wir in Gruppen die neue Mensa als Modell gebaut. Und dann haben wir noch unsere Küchen zu Hause als Modell gebaut. Es hat großen Spaß gemacht.

Beim Projekt Buden bauen waren wir im Limmer Brunnen.
Wir haben aus großen Stöcken Buden gebaut. Wir haben die Stöcke überall gesucht und sie gestapelt. Wir haben mit Schnitzmessern schöne Stöcke geschnitzt. Am Ende und am Anfang haben wir immer ein Spiel gespielt.
Uns hat besonders gut gefallen, dass wir uns im Wald auch einfach frei bewegen durften. Wir finden den Wald einfach schön.

 

Am letzten Projekttag präsentierten alle Projektgruppen ihre Ergebnisse. Danach gab es ein gemeinsames Picknick auf dem Schulhof.

https://www.haz.de/Mehr/Bilder/Galerien/2019/6/Grundschule-Kastanienhof-wird-zur-Baustelle#n30705421

Kommentare nicht ö.